Beratung und Beantragung gesetzlicher Rente

Tobias Ludwigs

Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung Bund in Emden seit 2010
Sozialversicherungsfachangestellter seit 1994

geboren 1976


Liebe Beratungssuchende,

vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Seite. Da ich eine Vielzahl von Anfragen zu bewältigen habe, erläutere ich nachfolgend, für welche Anliegen ich Ihnen behilflich sein kann … und bei welchen eben auch nicht. Deshalb lesen Sie bitte zunächst nach, ob Sie bei mir richtig sind. Dies erspart Ihnen und mir Zeit, die wir anders nutzen können. Falls Sie eine andere als die von mir angebotene Hilfe suchen, klicken Sie bitte rechts oben auf die Suche und lassen sich weitere Versichertenberater*innen und Beratungsstellen anzeigen.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis.


Dafür stehe ich Ihnen beim persönlichen Termin in Emden und Umgebung zur Verfügung:

  • Antrag auf Altersrente bei mir rechtsverbindlich stellen
  • Beratung zum möglichen Eintritt in die Altersrente (nur für Versicherte ab dem 58. Lebensjahr)

Beides beinhaltet auch die Prüfung und Ergänzung Ihres Rentenkontos, falls erforderlich.


Dazu berate ich zurzeit nur telefonisch und nehme keine Anträge auf:

  • Erwerbsminderungsrente („Frührente“)
  • Rente wegen Todes (Witwenrente, Waisenrente, Erziehungsrente,…)
  • voraussichtlicher Eintritt in die Altersrente für Versicherte vor dem 58. Lebensjahr
  • Ende des Krankengeldes bei fortbestehender Arbeitsunfähigkeit („Aussteuerung“)
  • Hinzuverdienst bei Rente
  • neue „Grundrente“ ab dem 01.01.2021
  • Klärung des Rentenkontos bei der Deutschen Rentenversicherung
  • Relevanz von Ausbildungszeiten und Kindererziehungszeiten für die Rente
  • geringfügige Beschäftigung
  • Rentenversicherungspflicht als Pflegeperson
  • medizinische Rehabilitation
  • Auswirkung anerkannter Schwerbehinderung auf die Altersrente
  • zusätzliche Einzahlung in die Rentenversicherung ab dem 50. Lebensjahr
  • Nachzahlung von Schulzeiten bis zum 45. Lebensjahr

Dazu berate ich gar nicht:

  • Nachfragen, Ergänzungen oder Widersprüche zu Rentenanträgen, die ich nicht selbst aufgenommen habe
  • berufliche Rehabilitation („Umschulung“)
  • freiwillige Versicherung und Beitragszahlung
  • Versicherung als Selbständige/r
  • Versorgungsausgleich bei Ehescheidung
  • Riester-Rente
  • Unfallrente
  • sonstige zusätzliche Altersvorsorge
  • Beamtenversorgung (Pension)
  • berufsständische Altersversorgung (Ärzte, Architekten, Rechtsanwälte, …)
  • Zusatzversorgungskassen (ZVK, VBL, BVV, PSVaG, …)
  • Betriebsrenten
  • Steuerpflicht von Renten

Wichtige Informationen zu meiner Tätigkeit

Auskünfte, Beratung und Antragstellung nur nach vorheriger Vereinbarung von Zeit und Ort über das Kontaktformular. Ich habe kein Büro sondern mache Hausbesuche.

Meine Dienste sind für Sie kostenlos. Die Deutsche Rentenversicherung ersetzt mir meine Aufwendungen.

Als Versichertenberater bin ich ehrenamtlich, also nicht gewerblich tätig im Auftrag der Gewerkschaft ver.di, auch für Nicht-Gewerkschaftsmitglieder. Alles dazu finden Sie unter: ver.di Versichertenberatung

Mein Angebot richtet sich an die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Bund (ehem. BfA), aller Regionalträger (ehem. LVA) und der Knappschaft Bahn See.

Ich unterliege dem gesetzlichen Sozialdatenschutz und der Schweigepflicht.